Ein richtig gutes Chili con Carne ist nicht nur für eine schwangere Frau gut sondern auch für die ganze Familie. Dieses Chili ist Tradition in meiner Heimat Guatemala und wird gerne werdenden Müttern für ihre Geburtsvorbereitung gekocht

ZUTATEN:

Für: 6 Personen

ZUBEREITUNG:

Wie das Chili con carne Original-Rezept lautet? Darüber herrscht noch Uneinigkeit. Doch zwei Zutaten haben alle gemeinsam: Fleisch und Chili. Wir bereiten den Klassiker mit Hackfleisch, Kidneybohnen und Mais zu.

1. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Oreganoblättchen von den Stielen zupfen. Chilischote fein hacken. Wer es etwas milder mag, entfernt die Kerne vor dem Hacken. Bohnen und Mais in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.

2. Olivenöl in einem Schmortopf erhitzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Hackfleisch hinzugeben und bei starker Hitze unter gelegentlichem Rühren scharf anbraten. Chili, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel, Oregano und Tomatenmark unterrühren, kurz mit anbraten.

3. Tomaten mit einer Gabel leicht zerdrücken und zu dem Fleisch geben. Rinderfond angießen. Zugedeckt kurz aufkochen und offen bei mittlerer Hitze ca. 1 Stunde köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren. Etwa 10 Minuten vor Ende der Garzeit Kidneybohnen und Mais zugeben, mit Salz abschmecken.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Hinweis zum Datenschutz: Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse und mein Name gespeichert werden, damit ich einen Kommentar zu diesem Blogartikel abgeben kann. Meine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Meine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Die Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung übertragen und sind sicher. Ich stimme dieser Regelung und den → Datenschutzbedingungen zu.